Bürgerpreis in Gold
Bürgerpreis in Gold
Bürgerpreis in Silber
Bürgerpreis in Silber
Bürgerpreis in Bronze
Bürgerpreis in Bronze
Sonderpreis
Sonderpreis

BÜRGERPREIS 2011

Ausschreibung

 

Münster und seine Hochschulen

Miteinander - Füreinander

 

Münster

Stadt der Wissenschaft und Lebensart

Viele Münsteraner lieben ihre Stadt und bleiben ihr verbunden, auch wenn sie Münster aus beruflichen oder persönlichen Gründen verlassen. Acht Hochschulen, ihr wissenschaftliches Renommee und über 50000 Studierende tragen zum Profil und zur Vielfalt Münsters maßgeblich bei; umgekehrt ist Münster bei Wissenschaftlern und Studierenden gleichermaßen beliebt.

 

An Bewerber waren folgende Fragen gerichtet: Liegt Ihnen die wechselseitige Bereicherung von Stadt und Hochschulen am Herzen? Ist es Ihnen ein Anliegen, sich als Bürgerin oder Bürger der Stadt für die Hochschulen, ihre Wissenschaftler und ihre Studierenden zu engagieren bzw. sich als Wissenschaftler oder Studierende in die Stadtgesellschaft einzubringen? Arbeiten Sie an ehrenamtlichen Projekten mit Beteiligten "auf beiden Seiten"?

 

Bewerbung

 

Bewerbung um den Bürgerpreis 2011

Voraussetzung für Bewerbungen um den Preis ist, dass Menschen auf ehrenamtlicher Basis zusammenarbeiten, dabei einen guten Zweck befördern und das auch mit einer gewissen Nachhaltigkeit tun. Insbesondere geht es um freiwilliges Engagement, das nicht von Amts wegen, als Teil der Forschung oder des Studiums erwartet wird. Zielgruppe sind alle Bürger der Stadt und Angehörigen von Hochschulen, Unternehmen, Institutionen, Vereinen und Initiativen, die sich auf beiden Seiten an der Schnittstelle von Hochschulen und Stadtgesellschaft ehrenamtlich engagieren.

 

Die besten Projekte werden mit einem Goldpreis in Höhe von 5000 Euro, Silberpreis in Höhe von 2000 Euro und einem Bronzepreis in Höhe von 1000 Euro prämiert. Zusätzlich wurde das Programm ProTalent mit einem Jahresstipendium in Höhe von 1800 Euro ausgezeichnet.

 

Bewerbungsschluss war der 1. November 2011. Die Preisverleihung fand am 1. Dezember 2011 statt.

 

Sponsor

 

Das Preisgeld und die Ausrichtung des Wettbewerbs sponsert die GAD eG als Hauptsponsor. Der Festakt zur Preisverleihung am 1. Dezember im Rathausfestsaal wird von den Stadtwerken Münster unterstützt.

 

Preisträger

 

Bürgerpreis in Gold: Science Slam

Radio Q, das Campus Radio für Universität und FH, macht nicht nur aktuelle Berichterstattung rund um die Hochschulen, sondern organisiert auch den Science Slam. Dort präsentieren junge Wissenschaftler ihre Projekte in unterhaltsamer Form und bringen so Experten und Nicht-Experten zusammen.

www.scienceslam-ms.de

 

Bürgerpreis in Silber: Kompetenzzentrum Humanitäre Hilfe

Das Kompetenzzentrum Humanitäre Hilfe der FH Münster ermuntert Studenten aller Fachrichtungen zuhumanitärer Hilfe im In- und Ausland, zusammen mit dem DRK auch im Katastrophenschutz und in Münster speziell zur Unterstützung des Hauses der Wohnungslosenhilfe.

www.fh-muenster.de/humanitaere-hilfe

 

Bürgerpreis in Bronze: "weitblicken kinderleicht"

Weitblick e.V. wurde von Studenten gegründet, die sich weltweit für Bildung, insbesondere den Bau von Schulen in der 3. Welt einsetzen. Die Weitblicker engagieren sich mit "weitblicken kinderleicht" auch dafür, das Studierende Kultur- und Bildungsmöglichkeiten an Grundschulkinder vermitteln, die dafür sonst weniger Chancen haben. www.weitblicker.org/Stadt/Münster

 

Sonderpreis: ProTalent

ProTalent ist ein Stipendienprogramm Münsteraner Bürger und Unternehmen, das der Förderung besonders talentierter Studierender dient und das in gleicher Höhe vom Land bzw. inzwischen vom Bund aufgestockt wird; Mäzene bringen sich persönlich und finanziell als Förderer der Hochschulen ein.

 

Nominiert: "Erfahrung teilen"

Im Rahmen des Studiums im Alter engagieren sich ältere Bürger unter dem Motto "Erfahrung teilen" für ausländische Studierende der Uni und der FH, helfen mit Orientierung und sprachlicher Unterstützung und bilden "Tandems" zum wechselseitigen kulturellen Austausch. www.foerder-studiams.de

 

Nominiert: "Friendship-Programm"

Das internationale Zentrum, "Die Brücke", der Universität mit ihrem "Friendship-Programm", hat das Ziel deutsche Familien bzw. Studierende und ausländische Studierende zusammenzubringen.

www.uni-muenster.de/DieBruecke/

 

Nominiert: Studentenorchester

Das Studentenorchester bringt Studenten und Münsteraner Bürger zu gemeinsamen Konzerten nicht nur in Münster, sondern auch landesweit und international zusammen, und ist damit auch ein Kultur-Botschafter Münsters.

www.studentenorchester.de

 

Jury

Vorsitzender der Jury ist, wie bereits in den letzten Jahren, Professor Heribert Meffert. Die GAD eG als Hauptsponsor des Bürgerpreises ist durch ihren Vorstandsvorsitzenden, Anno Lederer, vertreten. Juror ist außerdem Hans-Peter Kosmider für die Stiftung Bürger für Münster. Die weiteren Jurymitglieder sind Prof. Hans-Uwe Erichsen (ehemaliger Rektor und Mitglied des Hochschulrates der Universität), Bernadette Spinnen (Leiterin Stadtmarketing), Klaus Baumeister (Initiator von "Neue Wände" und "Elteralarm"), Dr. Katja Hellenthal (Bürgerin), Leonard Jeggle (Student, Uni) und Huda Fouaani (Studentin, FH).

 

v.l.n.r. Hans-Peter Kosmider, Juryvorsitzender Prof. Dr. Heribert Meffert, Anno Lederer, Dr. Katja Hellenthal, Leonard Jeggle, Klaus Baumeister, Bernadette Spinnen, Prof. Dr. Hans-Uwe Erichsen