Alle Preisträger und Finalisten

Bürgerpreis in Gold

Bürgerpreis in Silber

Bürgerpreis in Bronze 

Jugendpreis 

Bürgerpreis 2019

 

Sponsoren

Die Ausrichtung des Bürgerpreises und die Preisgelder ermöglichen in diesem Jahr Fiducia & GAD IT AG,  DERMASENCE und Jentschura International GmbH.
 
Der Festakt zur Preisverleihung im Rathausfestsaal wird von den Stadtwerken Münster gesponsert.

 

Preisträger

 

Bürgerpreis in Gold: Krisenhilfe

Die Krisenhilfe ist ein Verein zur Suizidprophylaxe und Krisenbegleitung und wurde von Menschen gegründet, die in der Telefonseelsorge aktiv waren, aber erkannt haben, dass für manche Menschen in extremen Krisen eine telefonische Beratung nicht ausreicht und diese statt dessen eine schnelle, niedrigschwellige, unbürokratische Hilfe von Mensch zu Mensch brauchen. Die ganz überwiegend ehrenamtlichen Berater werden durch einige Fachkräfte ausgebildet und unterstützt. 

 

Bürgerpreis in Silber: eve&rave

Diesem in der Partyszene gut vernetzten Projekt gelingt in vielen Fällen die Beratung von jungen Menschen, die Drogen konsumieren oder dafür anfällig sein können. Die ehrenamtlichen Berater sind meist selbst an elektronischer Musik interessiert und haben so einen guten Zugang zur "Szene". 

 

Bürgerpreis in Bronze: Hospizbewegung Münster

Die Hospizbewegung Münster ermöglicht seit fast dreißig Jahren die Begleitung sterbender und trauernder Menschen und ihrer Angehörigen und hat dazu beigetragen, das Thema Sterben, Tod und Trauer zu enttabuisieren. Neben der ambulanten Arbeit in Beratungsgesprächen und individueller Begleitung von Sterbenden und Trauernden ist die Hospizbewegung Träger des "Lebenshauses" in Handorf. 

 

Jugendpreis:  DJK Borussia 07

Junge Borussia-Sportler holen Mädchen und Jungen von der Playstation auf den Sportplatz und animieren sie zu sportlicher Betätigung ohne Verpflichtungen. Ziel ist, "den Fallrückzieher nicht mehr per Knopfdruck, sondern mit dem eigenen Körper durchzuführen und zu bejubeln".

 

 

 


Weitere Finalisten

 

Domfreunde

Ihr aktuelles Projekt ist die Unterstützung für den Neubau der Palliativstation am Herz-Jesu-Krankenhaus in Hiltrup. Sie wollen damit auch für ein humanes, am christliches Menschenbild orientiertes Verständnis von Leben und Tod werben. 

 

Kinderkrebshilfe Münster 

Im Musikprojekt "All of Us" machen akut und ehemalig an Krebs erkrankte Kinder und Jugendliche mit anderen Gleichaltrigen Musik. Sie entwickeln und singen mutmachende Lieder über das Leben und seine Herausforderungen, über Ängste und schöne und wertvolle Erfahrungen.

 

Multiple-Sklerose-Gesellschaft Münster

 Die durch ehrenamtliches Engagement entstandene und getragene Multiple-Sklerose-Gesellschaft Münster berät und betreut an MS Erkrankte und ihre Angehörige und organisiert zahlreiche Selbsthilfegruppen. Neben öffentlichen Zuschüssen wird der größte Teil der für die professionelle Beratungsstelle benötigten Gelder durch Spenden und Benefizveranstaltungen eingeworben. 

 


Der Jury gehören dieses Jahr an:

  • Colja Homann, Referent für Sport und Gesundheit im AStA der Universität Münster
  • Dr. Jost Hüttenbrink, Vorsitzender des Caritas-Rates Stadt Münster
  • Hans-Peter Kosmider, Vorsitzender des Vorstands,  Stiftung Bürger für Münster 
  • Prof. Dr. Gerd Kurlemann, em. Professor für Kinderneurologie am UKM         
  • Barbara Steffens, ehem. Gesundheitsministerin NRW, Leiterin der Landesvertretung NRW der    Techniker Krankenkasse
  • Gabrielle von Schierstaedt, Diözesan-Oberin des Malteser-Ordens im Bistum Münster,    Leiterin der Malteser Medizin für Menschen ohne Krankenversicherung in Münster                        
  • Dr. Theodor Windhorst, Präsident, Ärztekammer Westfalen-Lippe

                                                                                                          

Projektleiter ist Dieter Kemmerling, Initiator und Leiter der Organspende-Initiative "No Panic For Organic".

 

Die weiteren Mitglieder des Projektteams sind

  • Julia Ensel, Geschäftsführerin des Vereins Herzkranke Kinder e.V.
  • Christoph Havestadt, Leiter Kundeservice der Techniker Krankenkasse in Münster
  • Lena Henning, Promovendin am Institut für Sportwissenschaft
  • Joachim Sommer, Geschäftsführer der Stiftung Bürger für Münster

 

>> zurück zur Übersicht