Wir, die 260 Stifterinnen und Stifter, sind Bürger und Unternehmen, die davon überzeugt sind, dass sich viele gesellschaftliche Aufgaben vor allem durch privates und persönliches Engagement lösen lassen. Die Stiftung Bürger für Münster unterstützt und fördert das bürgerschaftliche Engagement in unserer Stadt. Wir wollen Mit- und Eigenverantwortung der Bürger stärken und wesentlich zur Förderung des bürgerschaftlichen Engagements in Münster beitragen.

 

Das Ziel ist eine Bürgergesellschaft, in der weniger als bisher nach dem Staat und öffentlichen Zuschüssen gerufen wird, sondern Bürger und Unternehmen sich direkt, persönlich und fördernd, einbringen.

 

Mehr dazu im Interview mit Hans-Peter Kosmider, dem Vorsitzenden des Vorstands, in "Stadtgeflüster".

Wir Für unsere Stadt

Unterstützen Sie uns als als Mitmacher, Spender oder Freundeskreis-Mitglied.

In der Stiftung Bürger für Münster arbeiten über 300 Personen ehrenamtlich mit. Erfahren Sie hier, wer die Stifter, die Mitglieder des Kuratoriums und des Vorstands, der Geschäftsführer, die Leiter der größeren Projekte sind und wer in unserer Geschäftsstelle arbeitet .

Der Oberbürgermeister lobt das Engagement der Stiftung Bürger für Münster und ist ihr Schirmherr.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wir sind eine von über 400 Bürgerstiftungen in Deutschland und mit dem Gütesiegel für Bürgerstiftungen des Bundesverbandes Stiftungen zertifiziert.


Aktuelle   Nachrichten




Beispielhaftes Bürgerengagement

Westfälische Nachrichten, 13.05.2020

 

Ralf Klötzer, Projektleiter für den Kalender "Rätselhaftes Münster" der Bürgerstiftung, ist Vorsitzender des Vereins für Leprakunde.

Klaus Henning, Mitglied des Freundeskreises der Stiftung Bürger für Münster, fand über die Bürgerstiftung zum Verein für Leprakunde und ist dort nun zweiter Vorsitzender.

 


MITwirken bringt Volksbank-Mitarbeiter mit Westfalenfleiß und Gut Kinderhaus zusammen

Westfälische Nachrichten, 13.05.2020


Lesepaten vermitteln Freude am Lesen 

Westfälische Nachrichten, 05.03.2020



Wir freuen uns, dass weiterhin so viele Pflegeeinrichtungen das Angebot wahrnehmen. Die Auftritte werden liebevoll als "Innenhofkonzerte" angekündigt und informieren die Bewohner dann  einige Tage im Voraus über die Künstler oder Musiker, die für eine willkommene Abwechslung sorgen. Auch die Tatsache, dass seit der letzten Woche wieder Besuche möglich sind, führte bisher nicht dazu, dass Musik weniger erwünscht wird. Die Tänzerinnen des MNEME- Kollektives: Isabelle Bernhard, Charlotte Petersen, Frederike Klodwig, Sarah Bernhard und Lena Schattenberg begeisterten durch Ihre Choreografie “Fensterfarben” noch einmal bei den Bewohnern im Haus Simeon, im Kastanienhof  und im Kardinal von Galen Stift.

 

Daniel Lorenz von den Clown Artisten StandArt sorgte ebenfalls immer begleitet von Musik für lustige Unterhaltung durch Artistik, Zaubertricks und Jonglierkünsten. Er hat auf Wunsch der Ehrenamtlichen und Mitarbeiter des Clemenstreffs auch einmal die Zeltstadt am Hafengrenzweg 6/9 besucht und dort für sehr spaßige Momente unter den Gästen gesorgt. Wegen der gegenwärtigen Corona Situation kann der Treffpunkt an der Clemenskirche nicht wie gewohnt durch das Team in der Stadt betrieben werden, deshalb wurde der Standort als Aufenthaltsmöglichkeit errichtet und nun von Menschen in sozialer Not genutzt. Hilfsbedürftige Menschen finden hier Zuflucht, eine warme Mahlzeit und viele andere Hilfen und Unterstützung.

 

Für Gänsehautmomente sorgte auch die Sängerin Katalin Klingler, die nach einer Zugabe von den Bewohnern im Cohaus Vendt Stift durch ein Ständchen, das alle von den Terrassen und Balkonen gesungen haben, verabschiedet wurde.

 

Premiere hatte der Besuch im Hospiz Lebenshaus in Handorf. Leon Wösting gestaltete mit Benno Urban für die Gäste mit Musik und Gesang aus den 50er bis 70er Jahren einen sehr unterhaltsamen Samstagnachmittag.

 

Unerwähnt bleiben soll auch nicht, dass unser Projektleiter Professor Gerd Kurlemann in der Kurzzeitpflege des Clemenshospitals die Gäste dort mit Lyrik begeistert hat, weil kurzfristig Musiker absagen mussten und wir den Termin nicht ausfallen lassen wollten. Vielen Dank für das gelungene Improvisationsprogramm.

 

Unermüdlich werden wir weiterhin durch Musikerinnen und Musiker der Bläservereinigung Albachten und des des Sinfonie-Orchesters unterstützt. Vielen Dank an alle, die sich so einsatzfreudig beteiligen und dafür sorgen, dass wir die ganze Woche über für viele schöne und unvergessliche Momente in den Einrichtungen sorgen.

 

 


Musiker musizieren vor Seniorenheimen 


 

Klingendes Seniorenheim

 

Wir freuen uns sehr, wenn sich weitere Musikerinnen und Musiker und andere Künstler für die "Innenhofkonzerte" engagieren möchten. Anfragen hierzu beantwortet gerne Gerd Kurlemann unter 

gerd.kurlemann@gmail.com. 

 

Sie können das Projekt auch mit  Spenden unter dem Stichwort "Musik an Seniorenheimen" unterstützen, denn so kann die Bürgerstiftung notleidenden Künstlern und Musikern, die Auftritte übernehmen, eine Unterstützung zukommen lassen. Unser Spendenkonto lautet: 

DE16 4005 0150 0000 3930 09 

bei der Sparkasse Münsterland-Ost. 


Beispiele für Engagement oder Spenden

 

Wollen Sie sich in einem Projekt engagieren, das Folgen von Corona-Beschränkungen lindert? Hier eine Übersicht: 

Wollen Sie für Projekte oder betroffene Institutionen spenden?

Hier sind einige Beispiele.

 

 

 


Die Stiftung ist jetzt auf Amazon Smile!

 

Wenn Sie über Amazon Smile Ihre Amazon-Einkäufe bestellen, spendet Amazon uns 0,5% des Einkaufswertes. Für Sie entstehen keine weiteren Kosten. 

 

Klicken Sie auf folgenden Link, um uns als Spendenziel anzugeben:

https://smile.amazon.de/ch/337-598-81101



 

 


UNSERE PROJEKTE

 

Wir organisieren Netzwerk-Projekte zur Förderung von Bürgerengagement und zur Ermunterung von Bürgern, sich freiwillig zu engagieren, aber auch soziale Projekte, in denen wir "weiße Flecken" von noch fehlendem Bürgerengagement füllen, wobei wir uns auf die drei  "Megathemen" Kinder & Jugendliche/Bildung, Demographischer Wandel/Alternde Gesellschaft und Immigration konzentrieren.

 


Rückkehrer nach Münster





NETZWERK FÜR

BÜRGERSCHAFTLICHES

ENGAGEMENT

 



 

Eine vielfältige Zusammenarbeit mit einem breiten Kreis von Partnern und Unterstützern trägt dazu bei, dass sich die Stiftung Bürger für Münster als Kompetenzzentrum und Förderer für bürgerschaftliches Engagement in Münster profilieren kann.

 

 



Engagieren Sie sich in einem unserer Projekte, nennen Sie uns Ihren möglichem Zeiteinsatz, Ihre Interessen und wir finden das richtige Projekt für Sie. Wir bringen Sie mit anderen Engagierten zusammen und sorgen für Anleitung, Coaching und Erfahrungsaustausch.

 

Wir freuen uns über mitmachende Berufstätige, Pensionäre und über Schüler und Studierende.

Wir freuen uns auf Sie!

MACHEN SIE MIT!

Mitmachen in Projekten

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Stärken Sie die Stiftung Bürger für Münster durch steuerlich begünstigte Zustiftungen, Spenden oder werden Sie Mitglied im Freundeskreis! Damit unterstützen Sie unsere Arbeit als Multiplikatoren und machen die Stiftung Bürger für Münster noch erfolgreicher.


fadeoutbox1 (...dieses Element bitte nicht löschen!)

fadeoutbox1 (...dieses Element bitte nicht löschen!)

 

 

GANZ AKTUELL 

 

Bücherkisten für die Lesepaten

 

Wer  Lesen kann ist klar im Vorteil. Um den Leseprozess gut begleiten zu können braucht es Bücher! Bücher erzählen Geschichten, entführen uns in fantastischen Welten und übermitteln zugleich Wissen.

 

Über die Crowdfundingaktion der Vereinigten Volksbank Münster eG möchten wir die Anschaffung neuer Bücherkisten finanzieren.

 

Mehr Information und Möglichkeiten für Ihre Unterstützung erhalten Sie hier.

 

 

Corona-bedingt mussten wir Betriebsrallyes, Veranstaltungen für Rückkehrer und das Benefiz-Golfturnier absagen.

Informationen zum diesjährigen Bürgerbrunch und Bürgerpreis werden in Kürze erfolgen. 

 

 

 


fadeoutbox1-Script (...dieses Element bitte nicht löschen!)